Kein Javascript aktiviert

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser

Um Fidelity nutzen zu können, benötigen Sie diese Funktion.

So aktivieren Sie Javascript

Internet Explorer:

Klicken Sie auf "Extras"-"Internetoptionen"-"Sicherheit"-"Stufe anpassen". Scrollen Sie bis "Scripting" und aktivieren Sie "Active Scripting".

Mozilla Firefox:

Klicken Sie auf "Extras"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren". Wenn Sie Firefox 3.0 verwenden, klicken Sie bitte auf "Bearbeiten"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren"

Einstellung aktiviert?

Nachdem Sie die Einstellung aktiviert haben, aktualisieren Sie bitte diese Seite.

T+A Elektroakustik Cala CDR (alu/schwarz)

Artikelnummer 35974

Die T+A Cala CDR befindet sich vorführbereit für Sie im Studio 2 in der Adlerstr. 79, 25462 Rellingen
  • Nennleistung pro Kanal 100 Watt (4 Ohm)
  • Klirrfaktor < 0,02 %
  • CD/DA, CD-R, CD-RW
  • MP3, AAC, OGG-Vorbis, FLAC, WAV, AIFF, ALAC
  • DSP gesteuerte Klangcharakteristiken
  • Bluetooth
  • LAN: Fast Ethernet 10/100 Base-T, WLAN: 802.11 b/g/n mit WPS
  • Pre-Out, Subwoofer, Kopfhörer
  • Lautsprecheranschluss
1%
3.569,- €
Stck
inkl. 19,0% MwSt.
VersandkostenfreiVersandkosten & Gewicht
Auf Anfrage lieferbar
Der Streaming CD Receiver

Die CALA® CDR ist das größere Modell der CALA® Receiver. Sie ist konzeptionell und von der Ausstattung her wie die CALA® SR aufgebaut, verfügt aber zusätzlich über ein hochwertiges CD Laufwerk, doppelt so starke Endstufen und ein Hochleistungsnetzteil. Mehr als 100 Watt Dauerleistung stehen pro Kanal zur Verfügung und erlauben auch den Betrieb großer Lautsprecher. Das Gehäuse ist deshalb größer und schwerer, aber immer noch sehr kompakt und in derselben Formensprache und Proportion wie die CALA® SR gehalten. Da beide Geräte mit dem identischen Motherboard ausgestattet sind, verfügen sie auch über die gleichen Musikquellen und Anschlussmöglichkeiten. Der Sockel der CALA® Receiver kann auf Wunsch beleuchtet werden, denn wir haben eine LED Lichtleiste in den hinteren Teil der Geräterückwand integriert. Für das Ambient Lighting stehen verschiedene Farbmodi zur Verfügung, die in ihrer Intensität geregelt werden können.

Die Bedienung ist dank des leistungsfähigen digitalen Signalprozessors komfortabel auf die individuelle Anlagenkonfiguration einstellbar. Nicht benötigte Eingänge können zum Beispiel abgeschaltet werden und ein analoger Eingang kann in seiner Empfindlichkeit umgeschaltet werden, um als Phono-MM- und High Output MC-Vorverstärker zu fungieren. Für den Betrieb in einer Surround-Anlage ist der Surround-Pass-Through-Mode möglich. Um den bestmöglichen Klang unter verschiedenen Aufstellungsbedingungen und auch bei der Verwendung von kleineren Lautsprechern zu erzielen, stehen verschiedene Klangfelder zur Verfügung. Das Bassmanagement regelt sämtliche Einstellungen beim Einsatz von Subwoofer / Satellitensystemen.

T+A hat für die CALA® Receiver ein geniales, volldigitales Konzept entwickelt, das durchgängig die gesamte Signalverarbeitung auf der digitalen Ebene vornimmt. Es verbessert die Klangqualität entscheidend, denn es müssen keine zusätzlichen Wandlungen der digitalen Quellen vorgenommen werden, und die gesamte Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich in HD-Audioqualität. Ein kompletter Receiver ist in der Größe der CALA® mit deren Leistung und Ausstattung nur durch den Einsatz neuester Technologien und Bauteile möglich. Die gesamte Audio-Signalverarbeitung übernimmt ein leistungsstarker, digitaler Signalprozessor. Er erzeugt die Klangfelder für verschiedene Aufstellungsbedingungen und Virtual Surround, regelt bei Bedarf sämtliche Klangeinstellungen und Trennfrequenzen für Hauptlautsprecher und Subwoofer (Bassmanagement), bearbeitet und steuert die Ausgangssignale der Lautsprecherkanäle und wandelt die zwei analogen Eingänge, damit diese ebenfalls digital bearbeitet werden können. Als Verstärker kommen schnelle Brücken-Schaltendstufen mit hoher Dauerleistung und Stromlieferfähigkeit zum Einsatz. Das reicht auch für große Lautsprecher und große Räume. Ein laststabiles Netzteil stellt jederzeit reichlich Energie zur Verfügung. Natürlich überwacht eine Schutzschaltung alle Betriebszustände.
Produkttyp
Produkttyp
CD-Receiver
Bedienung
Fernbedienung
IR-Fernbedienung
CD-Text
ja
Bedienung
CD-Frontladesystem
ja
Anschlüsse
Anzahl Digital-Optisch (IN)
1
WLAN-Schnittstelle
ja
Bluetooth-Schnittstelle
ja
Kopfhörer-Anschluss
ja
Anzahl USB-Schnittstellen
2
Ethernet LAN
ja
Anzahl Digital-Koaxial (IN)
2
Anzahl Audio (IN)
2
Vorverstärker-Ausgang (Pre-OUT)
ja
Bluetooth-Übertragungsstandard A2DP
ja
Subwoofer (OUT)
ja
Schnittstellen
Ethernet-Schnittstelle
Ethernet-Schnittstelle
WLAN Schnittstelle
ja
Anzahl Audio IN
2
Bluetooth Schnittstelle
ja
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme, Betrieb (W)
200
Leistungsaufnahme, Stand-By (W)
0.5
Gehäuse-Eigenschaften
Breite (cm)
37
Höhe (cm)
10.5
Tiefe (cm)
24.5
Gewicht (kg)
6
Display am Gerät
ja
Farben
Gehäuse-Farben
schwarz
Gehäuseeigenschaften
Farbe
schwarz
Ausstattung & Technik
Upnp (Universal plug & play)
ja
Radio-Data-System (RDS)
ja
Leistungseigenschaften/Tuner
Tuner-Empfang
Tuner für UKW/DAB/DAB+
Radio-Data-System (RDS)
Radio-Data-System (RDS)
RDS mit Programmnamenanzeige (PS)
ja
RDS mit Radio-Text (RT)
ja
RDS mit Programmart-Kennung (PTY)
ja
Klangeinstellung
virtueller Surround-Sound
ja
Digital-Signal-Prozessor (DSP)
ja
CD-Wiedergabeteil
CD-Ladesystem
CD-Frontladesystem
CD-R kompatibel
ja
CD-RW kompatibel
ja
Leistungseigenschaften/Verstärker
Anzahl Verstärker-Kanäle
2
Sinusleistung 4 Ohm, RMS (W), pro Kanal
100
Klirrfaktor (%)
0.02
Multimedia-Anwendungen
Internet-Musikwiedergabe
ja
MP3 kompatibel
ja
AAC kompatibel
ja
Apple Lossless (ALAC) kompatibel
ja
FLAC kompatibel
ja
UPnP (Universal Plug & Play)
ja
OGG-Vorbis kompatibel
ja
Hi-Res Audio
ja
WAV kompatibel
ja
Der Streaming CD Receiver

T+A schreibt : Die CALA® CDR ist das größere Modell der CALA® Receiver. Sie ist konzeptionell und von der Ausstattung her wie die CALA® SR aufgebaut, verfügt aber zusätzlich über ein hochwertiges CD Laufwerk, doppelt so starke Endstufen und ein Hochleistungsnetzteil. Mehr als 100 Watt Dauerleistung stehen pro Kanal zur Verfügung und erlauben auch den Betrieb großer Lautsprecher. Das Gehäuse ist deshalb größer und schwerer, aber immer noch sehr kompakt und in derselben Formensprache und Proportion wie die CALA® SR gehalten. Da beide Geräte mit dem identischen Motherboard ausgestattet sind, verfügen sie auch über die gleichen Musikquellen und Anschlussmöglichkeiten. Der Sockel der CALA® Receiver kann auf Wunsch beleuchtet werden, denn wir haben eine LED Lichtleiste in den hinteren Teil der Geräterückwand integriert. Für das Ambient Lighting stehen verschiedene Farbmodi zur Verfügung, die in ihrer Intensität geregelt werden können.

Die Bedienung ist dank des leistungsfähigen digitalen Signalprozessors komfortabel auf die individuelle Anlagenkonfiguration einstellbar. Nicht benötigte Eingänge können zum Beispiel abgeschaltet werden und ein analoger Eingang kann in seiner Empfindlichkeit umgeschaltet werden, um als Phono-MM- und High Output MC-Vorverstärker zu fungieren. Für den Betrieb in einer Surround-Anlage ist der Surround-Pass-Through-Mode möglich. Um den bestmöglichen Klang unter verschiedenen Aufstellungsbedingungen und auch bei der Verwendung von kleineren Lautsprechern zu erzielen, stehen verschiedene Klangfelder zur Verfügung. Das Bassmanagement regelt sämtliche Einstellungen beim Einsatz von Subwoofer / Satellitensystemen.

T+A hat für die CALA® Receiver ein geniales, volldigitales Konzept entwickelt, das durchgängig die gesamte Signalverarbeitung auf der digitalen Ebene vornimmt. Es verbessert die Klangqualität entscheidend, denn es müssen keine zusätzlichen Wandlungen der digitalen Quellen vorgenommen werden, und die gesamte Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich in HD-Audioqualität. Ein kompletter Receiver ist in der Größe der CALA® mit deren Leistung und Ausstattung nur durch den Einsatz neuester Technologien und Bauteile möglich. Die gesamte Audio-Signalverarbeitung übernimmt ein leistungsstarker, digitaler Signalprozessor. Er erzeugt die Klangfelder für verschiedene Aufstellungsbedingungen und Virtual Surround, regelt bei Bedarf sämtliche Klangeinstellungen und Trennfrequenzen für Hauptlautsprecher und Subwoofer (Bassmanagement), bearbeitet und steuert die Ausgangssignale der Lautsprecherkanäle und wandelt die zwei analogen Eingänge, damit diese ebenfalls digital bearbeitet werden können. Als Verstärker kommen schnelle Brücken-Schaltendstufen mit hoher Dauerleistung und Stromlieferfähigkeit zum Einsatz. Das reicht auch für große Lautsprecher und große Räume. Ein laststabiles Netzteil stellt jederzeit reichlich Energie zur Verfügung. Natürlich überwacht eine Schutzschaltung alle Betriebszustände.

Kundenkonto

Passwort vergessen?

Sie haben kein Konto?

Ihre Vorteile

  • Zukünftig schnell und unkompliziert bestellen
  • Nachverfolgung der Bestellungen
  • Übersicht aller bisherigen Bestellungen
Jetzt registrieren!
oben